Flyer Okt.jpg

Queer Square

«Lesbian Lives»

FR, 22/10/2021

​​Herzlich willkommen zu unserem Oktober-Termin im familiären Rahmen! Wir werden zwei sehr interessante, wundervolle Frauen zu Gast haben!

Dadurch, dass für die Innenräume eine 30-Personen-Grenze besteht, können wir auch Menschen ohne Zertifikat Zutritt gewähren. Draußen, auf der gedeckten Veranda, dürfen sich so viele tummeln, wie mögen. Wir freuen uns sehr auf Euch!

Unser Bar-Team hat dieses Mal neben dem AKuT-eigenen Angebot wieder ein paar spezielle Drinks im Angebot und ab 19:20h gibts eine Mahlzeit (veganes Chili) und Kuchen für Alle.

Um Punkt 20h (bitte pünktlich sein) begrüßen wir die Fotojournalistin Elisabeth Real! Elisabeth ist über die letzten 10 Jahre mit vielen Frauen in Kontakt gekommen, die sie fotografiert und in ihren beiden Büchern "Wer wir sind. Lesbische Frauen in der Schweiz erzählen" und "When You Come Back, I Might Be Dead. Schwarze Lesben in Johannesburg und das Versprechen einer Verfassung" porträtiert hat. Ziel dieser Buchserie ist es, Lesben sichtbarer zu machen und die Aufmerksamkeit auf ihre gesetzliche und soziale Diskriminierung zu lenken.

Während ca. einer Stunde wird sie uns The Lesbian Lives Project in einer Fotopräsentation vorstellen, erzählen, wie es entstanden ist und direkt mit uns ins Gespräch kommen. Sie wird begleitet von Selina Reichenbach, einer Bernerin, die im ersten Band vorkommt!

Achtung Trigger-Warnung: Gewisse der vorgestellten Lebensgeschichten beinhalten traumatische Erlebnisse!

Anschließend bleiben Elisabeth und Selina noch eine Weile bei uns und sind offen für Unterhaltungen. Die beiden Bücher kann man gegen Bar- oder Twintzahlung direkt kaufen (und signieren lassen).

Kosten

Sämtliche Auslagen werden durch Kollekte gedeckt. Wer zu uns kommt, ist eingeladen, soviel einzuwerfen, wie ihm/ihr drin liegt und ihr/ihm der Besuch bei uns Wert ist.

Achtung

Keine Garderobe und keine Parkplätze für Autos. (Bitte mit dem Velo / ÖV anreisen oder öffentliche Parkplätze in der Nähe benutzen.)